Vita

Armin Wühle wurde 1991 in Ebersberg bei München geboren. Er studierte Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim sowie Geschichte und Soziologie in Hannover, wo er auch lebt.

Mit dem Text Leuchtquallen trat er beim 25. Open Mike in Berlin an. Er nahm am Klagenfurter Literaturkurs teil und erhielt 2016 ein Fellowship der Menschenrechtsorganisation Humanity in Action in Sarajevo. Sein Theaterstück Die Ungetrösteten (Regie: Stephan Kasimir) wurde 2021 am Theater Kosmos Bregenz uraufgeführt.

Für seinen Debütroman recherchierte er in Bosnien und im Libanon – Getriebene erschien 2021 im S. Marix Verlag (Verlagshaus Römerweg). Für den Roman erhielt er das Franz-Edelmaier-Residenzstipendium für Literatur und Menschenrechte.

Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit arbeitet er für einen Verein, der sich um die Versorgung traumatisierter Geflüchteter kümmert (NTFN e.V.). Aktuell arbeitet er an seinem zweiten Roman.